Zubereitung der Buchteln

Unser Rezept zum Nachbacken für 4 Personen.

Aus lauwarmer Milch, Germ und 1/3 des Mehls ein Dampfl ansetzen. Mit wenig Mehl bestauben und mit einem Tuch zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Dann restliches Mehl, Zucker, Eidotter, Zitronenschale sowie eine Prise Salz zugeben und zu einem halbfesten Teig abschlagen. Zum Schluss die Butter einarbeiten.

Mit einem Tuch bedeckt erneut aufgehen lassen, bis sich das Volumen kräftig vergrößert hat. Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und etwa 2 cm dick auswalken.

Aus dem Teig Scheiben mit ca. 6 cm Durchmesser ausstechen, ca. einen Esslöffel Marmelade (Powidl oder Marille) in der Mitte platzieren und die Teigenden nach oben zusammenschlagen. Nun jede Buchtel einzeln in flüssige Butter tauchen und mit der Teignaht nach unten dicht nebeneinander in eine gut eingefettete Form setzen.

Im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad etwa 20-30 Minuten goldgelb backen. Portionieren und vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen. Für die Vanillesauce Milch mit Vanilleschote aufkochen und 5 Minuten ziehen lassen. Dotter mit Zucker verrühren, Milch (ohne Vanilleschote) nach und nach darunter rühren und bei mäßiger Hitze so lange rühren, bis die Sauce leicht bindet.

Topf in ein Geschirr mit Eiswasser stellen und abkühlen lassen. Währenddessen ab und zu rühren. In die erkaltete Sauce das halbfest ausgeschlagene Obers unterrühren.

Viel Spaß beim Backen und GUTEN APPETIT!

Zutaten

  • 100 ml Milch
  • 250 g Mehl (glatt)
  • 35 g Kristallzucker
  • 10 g Germ (Backhefe)
  • 40 g Butter (weich)
  • 2 Eidotter
  • Salz
  • 0,5 Zitrone (Schale, gerieben)
  • Mehl (für die Arbeitsfläche)
  • Butter (flüssig, ausreichend)
  • Staubzucker (zum Bestreuen)

Für die Vanillesauce

  • 3 Eidotter
  • 150 ml Milch
  • 125 ml Schlagobers (Sahne)
  • 60 g Kristallzucker
  • 0,5 Vanilleschote (aufgeschnitten)